BIOGASREINIGUNG & DEPONIEGASREINIGUNG

z.B. Siloxan (R3Si−[O−SiR2]n−O−SiR3)- & Schwefelwasserstoff (H2S)-Abscheidung

HELASORP®– Verfahren

Das HELASORP®– Verfahren wurde speziell für die Reinigung von Deponiegasen entwickelt. Bei diesem Verfahren werden absorptiv alle hoch- und niedermolekularen organischen Verbindungen abgeschieden. Hierzu zählen:

  • chlorierte Kohlenwasserstoffe

  • aromatische Kohlenwasserstoffe

  • organische Siloxane

Die Vorteile des Verfahrens

Neben der Zuverlässigkeit zeichnet sich das HELASORP®-Verfahren durch seine Unempfindlichkeit  gegenüber Staub, Wasserdampf, Ölnebel, Konzentrations- und Massenstromschwankungen sowie gegenüber Schwefel und dessen Verbindungen.

 

 

Wirkungsgrad

Das HELASORP®-Verfahren hat auch bei niedrigen Schadstoffkonzentrationen einen Wirkungsgrad >98%. Änderungen in der Schadstoffkonzentration bzw. Schwankungen im Massenstrom wirken sich nicht negativ auf den Wirkungsgrad aus.

Betriebskosten:

Aufgrund des niedrigen Temperaturniveaus von <90°C im Desorber und des geringen gasseitigen Druckverlustes von <15mbar im Absorber sind die Betriebskosten äußerst gering.

 

 

Schwefelwasserstoffabscheidung

Mit Hilfe eines nachgeschalteten Absorbers mit einem Eisenhydroxid- oder Aktivkohle-Adsorbers lassen sich auch Schwefelverbindungen wie z.B. Schwefelwasserstoff (H2S) abscheiden.

GASREINIGUNG MIT DEM HERBST - BIOFILTER

 

Herbst Umwelttechnik bietet vier Verfahren zur Schwefelwasserstoffabscheidung an

Der Herbst Biofilter - Legende

  1. Rohgaseintritt

  2. Vorabscheider

  3. Biologisch aktive Schüttung

  4. Reingasaustritt

  5. Gehäuseisolation

Herbst-Biofilter — für große Volumenströme, insbesondere in Klärwerken.

Mit Hilfe von Mikroorganismen (Thiobacillen) wird das H2S im Herbst-Biofilter auf einem anorganischen Trägermaterial abgebaut. Dabei entsteht schwefelige Säure und Wasser. Die anaroganische Schüttung, auf der die Thiobacillen leben, wird kontinuierlich mit Natronlauge neutralisiert. Hierdurch wird die gewünschte stabile Prozessführung erreicht. Die Einbauten im Herbst-Biofilter sind verschleißfrei und müssen nie ausgetauscht werden.

 

In situ H2S-Abscheidung

 

Methanbakterien reagieren empfindlich auf H2S, wodurch die Biogasbildung behindert wird. Durch den Einsatz von Eisenhydroxid wird das H2S direkt in einer Biogasanlage oder im Faulturm abgeschieden. Herbst Umwelttechnik bietet komplette Siloanlagen für Eisenhydroxid  sowie Dosier- und Suspensionsreaktoren an, mit denen das Eisenhydroxid problemlos in den Prozess eingeschleust werden kann.

Adsorptive H2S-Abscheidung

 

Zum Schutz des Gasmotors wird vor der Verbrennung das H2S adsorptiv abgeschieden. Als Adsorbens kommt Eisenhydroxid zum Einsatz. Durch die Zugabe von Luftsauerstoff in den Adsorber wird die Eisenhydroxid-Schüttung so lange regeneriert, bis die elementare Schwefelkonzentration ihren Maximalwert erreicht hat, ca. 300 g Schwefel pro Kilogramm Adsorbens. Das beladene Eisenhydroxid lässt sich kontinuierlich aus dem Adsorber aus- und das unbeladene Eisenhydroxid einschleusen.

H2S-Kleinadsorber — Aufbereitung von Frischluft zur Gebäudebewetterung

 

Speziell für die Aufbereitung von leicht kontaminierter Frischluft entwickelt, lassen sich mithilfe des H2S-Kleinadsorbers  kostengünstig und zuverlässig die gesundheitsschädlichen und aggressiven Schwefelwasserstoffe auch in geringen Konzentrationen abscheiden. Häufige Anwendungsbereiche sind  Industriegebiete, Wasseraufbereitungs- und Biogasanlagen, in deren Umgebung die Luft oftmals mit Schwefelwasserstoff belastet ist.  Wird diese Luft für die Bewetterung von Gebäuden genutzt, können gesundheitliche Probleme auftreten bzw. empfindliche, elektronische Bauelemente geschädigt werden.

Aufbau des Herbst Biofilters

 

Die Mikroorganismen siedeln sich im Herbst-Biofilter auf einem speziellen anorganischen HELATORP®-Trägermaterial an, das von der zu reinigenden Abluft durchströmt wird. Der hohe Wirkungsgrad des Herbst-Biofilters, bei gleichzeitig geringem Grundflächenbedarf, wird durch eine optimale Prozessführung erreicht. So wird das Wachstum der Mikroorganismen über die Zugabe von Nährstoffen gefördert. Gleichzeitig werden die inneren Betriebsparameter wie z. B. die Besiedlungsdichte, die pH-Werte, die Nährstoffversorgung und der Schadstoffbelastungsgrad auf den jeweiligen Einzelfall abgestimmt. Trotz des intensiven biologischen Abbaus im Herbst-Biofilter unterliegt das HELATORP®-Trägermaterial keiner Alterung. Neben der hohen Abbauleistung hat der Herbst-Biofilter gegenüber den herkömmlichen Biofiltern den Vorteil, dass die anorganische HELATORP®-Schüttung nie gewechselt werden muss.

​​​

Einsatzbereiche

•  Abgasreinigung

•  Geruchsbeseitigung

•  Strippluftreinigung

•  Altlastensanierung

Abbaubare Schadstoffe

•  Schwefelwasserstoff

•  Vinylchlorid und z. T.

•  Gerüche

ABSCHEIDUNG VON SILANEN UND SILOXANEN AUS DER GASPHASE

 

Das Problem

Silane und Siloxane sind chemische Verbindungen auf der Basis von Silizium, die in der Industrie in vielen Bereichen mit steigender Tendenz Anwendung finden. Über den Abfallpfad gelangen die verschiedenen Siliziumverbindungen in Kläranlagen oder auf Mülldeponien.

In moderneren Abfallverwertungsanlagen wird das anfallende Bio- bzw. Deponiegas mittels Gasmotoren zu Erzeugung elektrischer Energie genutzt. Bei der Verbrennung im Gasmotor entstehen aus den Siloxanen mineralische Siliziumdioxidablagerungen, die zu schwerwiegenden Schäden führen. Diese Schäden stellen in vielen Fällen die Wirtschaftlichkeit einer Bio- bzw. Deponiegasnutzung in Frage.

Die Lösung

Die Herbst Umwelttechnik GmbH bietet mehrere Verfahren zur Abscheidung von Siloxanverbindungen aus Gasen. Die Auswahl des empfohlenen Abscheideverfahrens richtet sich nach dem Gasvolumenstrom de, der Gaszusammensetzung und der Siloxanenkonzentration.

 

Unsere Abscheideverfahren:

 

•  Kondensation der Siloxane durch Einsatz einer Gaskühlung mit nachgeschaltetem Aktivkohlereaktor

•  adsorptive Siloxanabscheidung mit Eisenhydroxid

•  absorptive Siloxanabscheidung mit unserem HELASPROP® - Verfahren

Kontakt

Mail: info(at)herbstumwelt.de

Tel: +49 (0)30 847 18 300

EQM-ZERT-ISO-9001-gross.jpg

© 2019 Herbst Umwelttechnik GmbH

Herbst_80x80.png